Vetements Luxusschuhdesigner
Schuhdesigner Sneakers Stiefel

Vetements – einer der begehrtesten Marken überhaupt!

Wenn du die Modeszene im Blick hast, wird dir der riesige Hype um Vetements sicherlich nicht entgangen sein. Im Herbst/Winter 2014 präsentierte das Pariser Designer-Kollektiv seine erste Kollektion und seitdem ist Vetements das Label der Stunde. Kein Wunder: Die Designer, von denen alle bis auf ihr Aushängeschild Demna Gvasalia anonym bleiben wollen, entwerfen Mode, die auch im wahren Leben tragbar ist.

Inzwischen ist Vetements fast überall zu finden: In den Modestrecken der Vogue, den Kleiderschränken der Fashionistas weltweit und an Stars wie Chiara Ferragni, Miroslava Duma und Kanye West. Sogar mit dem Nachwuchspreis des LVMH-Konzerns wurde die Marke bereits nominiert.


Deswegen betreibt das Designer-Kollektiv seine Marktforschung auch in der U-Bahn oder in den Boutiquen internationaler Metropolen. Und offenbar sind die Modemacher damit äußerst erfolgreich. Denn nachdem ihre erste Kollektion es gleich in 44 Stores geschafft hat, wurde die Winterkollektion 2015 sogar von doppelt so vielen Boutiquen eingekauft.

Hier ein kurzes Video von der neusten Winterkollektion 2017/18 – der Hammer!

Am meisten Aufmerksamkeit erregte Vetements, was französisch ist und übersetzt schlicht Kleidung heißt, mit seinen Customized Vintage-Jeans. Die besagten Jeans kosten mehr als tausend Euro pro Stück und sind aktuell vermutlich die begehrtesten Hosen der Welt. Dabei handelt es sich im Grunde eigentlich nur um zwei gebrauchte Levi’s 501 Jeans.

Diese werden von den Vetements-Designern jedoch komplett dekonstruiert und aufwendig von Hand wieder zusammengesetzt – mit verändertem Schnitt und asymmetrischem Bund oder Saum.
Statt des klassischen roten Levi’s-Schildchens am Hintern ziert die Vetements-Jeans ein neues weißes Label mit dem Schriftzug „Re/Done Levi’s“. Berühmt-berüchtigt sind auch die Socken-Boots von Vetements, also eng geschnittene Ankle Boots, die wie eine Socke am Knöchel anliegen. Selbst Beyoncé wurde schon in grün glitzernden Socken-Boots von Vetements gesichtet, deren Absatz auch ein unverwechselbares Statement ist.

Ein Ende des Hypes ist übrigens nicht abzusehen, denn auch in diesem Jahr bleiben die Patchwork-Jeans, die Bomberjacken und die übergroßen Kapuzensweatshirts von Vetements total angesagt.

Übrigens hat das Label noch weitere Schuhe im Angebot: Aus einer Kollaboration von Vetements und Lucchese entstammen beispielsweise Ankle Boots- mit klassischen Nähten, einer spitz zulaufenden Kappe und einem kubanischen Absatz mit einer extravaganten, überzeichneten Sohle. Auch mit Reebok setzte Vetements seine Kooperation fort und präsentierte kürzlich einen Sneaker, der weniger durch seinen DIY-Ansatz als durch seine Used-Optik von sich reden macht. Der neue Retro-Sneaker wurde während der FW17-Runway- Show von Vetements vorgestellt. Zuvor interpretierte das Label mit dem Vetements x Reebok Instapump Fury „Scribble“ schon mal einen Klassiker des US-amerikanischen Sportartikelherstellers neu.

Ein absoluter Hingucker sind auch die rockigen Overknee-Stiefel mit braunen Lederelementen am spitz zulaufenden Absatz, die mit Symbolen wie Rosen, Flügelherz und Revolver aufgepimt wurden. Zugegeben- Vetements hat einen bizarren und ungewöhnlichen Stil. Doch genau deshalb ist diese Marke auf Erfolgskurs.

Gründungsjahr: 2014
Headquarter: Paris
Stil: Dekonstruierter Anti-Stil

credit: Instagram Vetements_official

0 Kommentare zu “Vetements – einer der begehrtesten Marken überhaupt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.